Altes Bauernhaus in der Gascogne

Liebevoll restauriert

   Bauernhaus   mit jegl. Komfort

  In lieblicher Hügellandschaft der Gascogne

  im sonnigen Südwesten Frankreichs

  in einem traumschönen Tal

  am Rande eines Dörfchens

  Preis 160 000 €

   Auf 2000 qm parkartigen Grundstück steht das schmucke Landhäuschen mit eigenem Brunnenrecht;

bei einer Wohnfläche von ca. 75 qm erstaunlich geräumig – dank einer vom Architekten behutsam und stilecht vorgenommenen Renovierung und funktioneller Aufteilung: Entrée, offene moderne Küche, Salon mit urigem Kamin und Essbereich; 2 Schlafzimmer mit Bad, Bidet, WC, Badewanne bzw. Dusche, WC; schöne Fenstertüren führen auf 2 Terrassen; Remise mit Vorratsraum.

Das Haus ist urgemütlich mit alten Möbeln komplett eingerichtet. Koffer abstellen und sich wohlfühlen! Verkauf aus Altersgründen.

Ein historisches Nebengebäude mit überdachter Garage bietet zusätzlich interessante Ausbaumöglichkeiten. Lage:

Zum Sonnenaufgang hin öffnet sich der weite Blick in ein von bewaldeten Hügeln gesäumtes Tal.

Der westliche Nachbarhof ist 200 m entfernt am Rande eines kleinen Dorfes. Einkaufmöglichkeiten 7 km, zur alten gascognischen Hauptstadt AUCH 20 km, TOULOUSE 75 km, Skihänge der Pyrenäen 60 km,  Atlantik < Mittelmeer > 200 km.

  Das Departement Gers inmitten der Gascogne ist seit der Römerzeit altes Kulturland und dabei bis heute

  frei von Belastungen der Industriegesellschaft geblieben - intaktes Bauern- und Naturparadies.

  Aus der Ruhe strömt die Kraft!

  Fremde werden von den Landsleuten des Musketiers d´Artagnan stets gastlich aufgenommen.

 

  Kontakt: Familie Baentsch aus Köln Tel. 0221-430 4398. Oder Ulrich Baentsch 0175-3438290